Haus Villigst

Haus Villigst ist die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW). Das Tagungshaus wird jährlich von etwa 30 000 Männern und Frauen für ihre persönliche und berufliche Bildung genutzt. 15 Tagungsräume und 86 Gästezimmer stehen für Seminare, Tagungen und Workshops zur Verfügung.

Daneben ist Haus Villigst auch der Sitz der großen Ämter und Institute der EKvW. Mit der Etablierung des Sozialamtes und des Katechetischen Amtes 1948 begann die Bildungsarbeit in Haus Villigst. Heute sind das Institut für Kirche und Gesellschaft, das Amt für Jugendarbeit, das Pädagogische Institut, das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung und das Ev. Studienwerk in Haus Villigst beheimatet.